TESLA Model 3 – zwei Versionen

Standard Battery

  • 35.000 Dollar
  • 350 km Reichweite
  • 210 km Reichweite pro 30 Minuten laden
  • 100 km kosten ca. 4,30 Euro grünen Strom

Details

Long Range Battery

  • 44.000 Dollar
  • 500 km Reichweite
  • 275 km Reichweite pro 30 Minuten laden
  • 100 km kosten ca. 4,30 Euro grünen Strom

Details

Ausstattung

 

verfügbare Farben

Es gibt momentan sechs Farben für das Tesla Model 3 zur Auswahl:

 

schwarz, rot, dunkelsilber, blau, weiß, silber

 

 

weitere Infos

verfügbare Räder

Es gibt momentan zwei verschiedene Rädertypen beim Tesla Model 3:

 

– 18” Aero: Standard

– 19” Sport (+ 1.500 Dollar)

 

weitere Infos

Innenraum

© by Tesla, Inc.

Momentan gibt es nur das "Premium Upgrade" Paket zu sehen. Ob das Glasdach und das Holz auch in die Standard-Version kommen, ist eher unwahrscheinlich. 

 

 

weitere Infos

"Tanken"

 

über Nacht

Wer durchschnittlich nicht mehr als 140 km pro Tag fährt, kann ganz bequem über Nacht an einer Haushaltssteckdose laden. Dann steht jeden Morgen ein voller Akku zur Verfügung.

 

10 Stunden laden = 140 km

TESLA Supercharger

© by Tesla, Inc.

 

210 km in 30 Minuten laden bzw.

275 km in 30 Minuten laden

bei der Long Range Battery.

 

 

zu den Superchargern auf der Tesla Seite

Route mit Superchargern finden

andere Ladestationen

Eine relativ umfangreiche Karte von Ladestellen auf goingelectric.de.

 

 

 

 

goingelectric.de

 

Zeitersparnis

Da man im Alltag nie wieder zur Tankstelle fahren, tanken, warten und bezahlen muss, hat man mit einem Elektroauto eine enorme Zeitersparnis gegenüber einem Auto mit einem Verbrennungsmotor.

Fotos und Videos

 

Fotoalbum

Ein Google-Fotoalbum mit über 1.800 Fotos seit 2016 

zum Fotoalbum Teil 1 

zum Fotoalbum Teil 2 

Tesla Fotos & Videos

© by Tesla, Inc.

Fotos und Video, bereitgestellt für die Presse von Tesla.

 

mehr Infos

Probefahrt-Artikel

copyright by MotorTrend

Ein ausführlicher Bericht über das Tesla Model 3 mit einem Video.

 

zu motortrend.com

Model 3 Fahrbericht - Felixba
auf deutsch

Tag mit dem Model 3 - Die KREW
auf deutsch

Driving a Tesla Model 3 - MKBHD
auf englisch

Stromherkunft und seltene Erden

 

Supercharger

© by Tesla, Inc.

Die Tesla Supercharger werden mit grünem Strom gespeist.

 

Es ist geplant, die meisten Supercharger komplett vom Stromnetz zu trennen und nur über Solarzellen und Akkus zu betreiben.

 

Link zum tweet

Seltene Erden

Tesla verwendet keine seltenen Erden aus Krisengebieten und lässt sich die Herkunft und Arbeitsbedingungen zertifizieren.

 

deutscher Artikel

englischer Artikel

 

Tesla Conflict Mineral Policy

Zuhause laden

Ein Elektroauto macht ökologisch besonders Sinn, wenn es mit grünem Strom, also mit regenerativer Energie, geladen wird. 

 

Bei Strom aus konventionellen Kraftwerken hat das Elektroauto nicht mehr so große ökologische Vorteile gegenüber einem Verbrenner.

schon mal wechseln

Sicherheit

Das Tesla Model 3 soll das sicherste Auto der Welt sein.

Acht Kameras, ein Radar und zwölf Ultraschallsensoren ermöglichen serienmäßig:

 Notbremsautomatik, Frontaufprallwarnung, Seitenkollisionswarnung, Fernlichtautomatik

 

 

 

Verhinderte Unfälle durch Notbremsautomatik auf YouTube ansehen.

Komfort

 

vorkühlen & -heizen

Nie wieder in ein zu heißes oder zu kaltes Auto steigen. Einfach ein paar Minuten vor Fahrtbeginn per App die gewünschte Temperatur einstellen und weder schwitzend noch frierend losfahren.

Und nie wieder Eis kratzen müssen.

Fernlichtautomatik

Das Tesla Model 3 regelt automatisch das ein- und ausschalten des Fernlichts, sodass bei Nacht immer die bestmögliche Sicht zur Verfügung steht.

 

Immer so viel Sicht wie möglich.

kein klobiger Schlüssel

Mehr als die Dinge, die man sowieso bei sich trägt, wie das Smartphone oder das Portemonnaie mit Karten, braucht es nicht um das Tesla Model 3 zu öffnen.

 

Nur ein Smartphone oder eine Karte.

Sonstiges

 

viel Stauraum

copyright by MotorTrend

Das Auto hat eine relativ große Kofferraumöffnung und die Rücksitze lassen sich komplett umklappen. Neben dem hinteren Kofferraum und dem Kofferraum unter der Motorhaube hat das Tesla Model 3 noch ein Extrafach unter dem hinterem Kofferraum.

mehr Infos

Smartphone-Dock

© by Tesla, Inc.

In der Mittelkonsole kann bequem jedes Smartphone angeschlossen werden, so dass es während der Fahrt aufgeladen oder Musik abgespielt werden kann und dabei eine feste, gut sichtbare Position hat.

 

mehr zum Innenraum

Autopilot

Das Tesla Model 3 hat serienmäßig alle Hardwarekomponenten für den Autopiloten verbaut. Aber nur wenn die Autopilot-Option gekauft wird, kann der Autopilot, also das assistierte Fahren, verwendet werden.

 

Infos auf der Tesla-Seite 

Finanzieren durch Sharing

Das Tesla Network ist der Plan, das eigene Auto über einen Klick auf dem Smartphone zu vermieten. Dies kann z.B. an nur ausgewählte Personen, an nur Fahrer mit fünf Sternen oder an alle geschehen.

weitere Informationen auf electrek.co 

klappbare Rücksitze

copyright by bloomberg.com

Dadurch, dass sich die Rücksitze komplett umklappen lassen, entsteht beim Tesla Model 3 eine "Liegefläche" von über zwei Metern. So könnte man sogar im Auto übernachten.

 

mehr Infos

Türgriffe

Die Türen öffnen beim Model 3 elektrisch. Zum Öffnen drückt man auf den größeren Teil des Griffes und "zieht" dann am schmalen Ende.

 

 

Anhängerkupplung

In der ersten Version des Tesla Model 3 gibt es keine Anhängerkupplung, wie dem Benutzerhandbuch auf Seite 133 zu entnehmen ist.

 

 

zum Benutzerhandbuch

Bordcomputer

Eine inoffizielle Simulation des Bordcomputers vom Tesla Model 3. Obwohl nicht alle Funktionen belegt sind, gibt die Simulation ein gutes Gefühl von der Art und Weise der Bedienung.

 

zur Simulation

News

 

Das Tesla Model 3 kann ab dem 14. November auf der Königsallee in Düsseldorf und in der Blumenstrasse in München in den öffentlichen Tesla-Stores hautnah erlebt werden.

 

Hier gibt es eine Übersicht der aktuellen Standorte

In Neuss hat eine Autovermietung seit dem 6. April drei Exemplare des Tesla Model 3 im Angebot. Bis jetzt gibt es die Mietpreise nur auf Anfrage. Zugelassen sind die Autos zwar noch nicht, können aber besichtigt werden.

Tesla hat einen Routenplaner veröffentlicht, der die Zwischenstopps an passenden Superchargern anzeigt. Dies ging bisher nur über den Bordcomputer.

 

Tesla Routenplaner 

Bestellen

 

Liefertermine

Tesla gibt eine Einschätzung zu den Lieferterminen für bereits reservierte Fahrzeuge.

 

Der früheste Liefertermin des Model 3 in Deutschland wird wahrscheinlich Anfang 2019 sein.

 

hier reservieren

Design Studio

Das Design Studio ist bis jetzt nur für Mitarbeiter und sehr frühe Reservierungen geöffnet.

 

Zur Auswahl gibt es bis jetzt "nur" die Farbe, die Reifen, das Premium Upgrade Package, den Enhanced Autopilot und die Full Self-Driving Capability.

zum Design-Studio-Nachbau

YouTube Kanäle 

 

Now You Know

Englischsprachiger Kanal über das Tesla Model 3, Tesla News und News zu Elektroautos und regenerative Energien.

ca. 47.000 Abonnenten

zum Kanal

Model3 Owners Club

Englischsprachiger, kanadischer Kanal über das Model 3. Aber auch andere Elektroautos werden thematisiert.

 

ca. 42.000 Abonnenten 

zum Kanal

Fully Charged Show

Englischsprachiger Kanal über unter anderem TESLA, Elektroautos und regenerative Energien.

 

ca. 248.000 Abonnenten

zum Kanal

Elektrisiert

Deutschsprachiger Kanal nicht explizit über das Tesla Model 3 aber mit ein bisschen Glück folgen weitere Model 3 Videos.

ca. 50.000 Abonnenten

zum Kanal

Bjørn Nyland

Englischsprachiger Kanal über TESLA und Elektroautos.

 

ca. 70.000 Abonnenten 

zum Kanal

Schräg

Deutschsprachiger Kanal über TESLA, Elektroautos und das Model 3.

 

ca. 6.000 Abonnenten 

zum Kanal

Über model3.info

Unser Anliegen ist es alle Informationen rund um das, aus unserer Sicht, erste alltagstaugliche Mittelklasse-Elektroauto, übersichtlich und anschaulich zugänglich machen.

 

Alltagstauglich, da man in einer adäquaten Zeit nachladen kann und das beim einzigen zusammenhängenden Ladenetzwerk der Welt, den Superchargern von Tesla. Zusätzlich kann natürlich an den "normalen" Ladesäulen geladen werden, allerdings muss man sich hierfür bei vielen verschiedenen Ladesäulen-Anbietern registrieren.

 

Wir sind bemüht, alle Informationen auf dem neusten Stand zu halten, freuen uns aber über Hinweise auf nicht mehr aktuelle Informationen oder Neuigkeiten, die hier noch nicht aufgenommen wurden.

 

 

Vielen Dank an das Tesla-Team und Elon Musk für das unerschütterliche Vorantreiben klima- und damit menschenfreundlicher Technologien.